Kosten
Flyer
Kosten
Flyer
Inhalt
Workshops
Kosten
Einverständniserklärung
Flyer
Beispiel Lükaz
Mitarbeiter
Kosten
Kosten
Kosten
Kosten
Einverständniserklärung
Kosten
Kosten
Kosten
Voraussetzungen
Betreuungsvertrag
Kunden
Flyer
Kosten
Voraussetzungen
Betreuungsvertrag
Kunden
Pflegestelle
Tagesbetreuung
Flyer
Angst vorm "bösen" Hund

Mit einer Hundephobie leben lernen –Verhaltenstraining Mensch-Hund

Kennen Sie das? Sie schlendern durch den Park - womöglich eine Bockwurst in der Hand - da kommt Ihnen ein Hund mit Mensch entgegen. Der Hund springt auf Sie zu, beschnuppert Sie und springt an Ihnen hoch. Der Mensch am anderen Ende der ausziehbaren Leine ruft: "Der tut nichts, der will nur spielen." SIE aber NICHT! Der Appetit auf Ihre Wurst ist Ihnen vergangen und Ihr Herz schlägt wie nach einem Marathon. Sie haben ANGST. Nicht nur Angst vor dem Hund, sondern auch Angst davor als Hundehasser und Angsthase dazustehen. Und Sie ärgern sich, dass Sie so wenig souverän im Umgang mit Hunden und ihren Besitzern sind.
Solche und ähnliche Situationen kennen wir alle. Der Hund ist für die heutige Gesellschaft nicht mehr weg zu denken. Ob der große Hütehund hinterm Gartenzaun oder der kleine Begleithund in der Einkaufspassage. Überall trifft man auf Hunde. Für diejenigen die Angst vor Hunden haben ist diese Tatsache ein Alptraum. Nicht immer kann man die Straßenseite wechseln oder sich hinter einer Tür verstecken.
Deshalb bieten wir einen Kurs zur Angstbewältigung an. In diesem Kurs erfahren Sie etwas über den Sinn und Unsinn von Ängsten, Möglichkeiten mit ihnen umzugehen sowie ganz praktische Tipps zum Verhalten von Hunden und wie Sie darauf reagieren können. Keine Angst vorm Hund! Für das eigene Wohlbefinden und zum Schutz vor Unglücken aus eigenem Fehlverhalten heraus, sollten Leute mit einer übersteigerten Angst vor Hunden an unserem Angstbewältigungskurs teilnehmen. Die Lebensqualität wird sich spürbar verbessern.
In den Kurs-Terminen beschäftigen wir uns theoretisch mit Ängsten, Ängsten vor Hunden, dem Verhalten von Hunden und der Bedeutung unserer eigenen Körpersprache im Kontakt mit Hunden. Praktisch werden wir das Gelernte - mit Hund! - verdeutlichen und üben (soweit Sie wollen!).
Ängstliche Personen machen dadurch wertvolle Erfahrungen, z.B. wie man die Körpersprache des Hundes deutet oder welche Signale der Mensch - bewusst oder unbewusst - an den Hund sendet.
Das Ziel: Vertrauen aufzubauen, Vorbehalte dagegen abzubauen - statt sich lähmen zu lassen durch Angst und Unsicherheit.

Wir helfen, bestimmte Regeln und Verhaltensweisen kennenzulernen und einzuüben, die den Umgang mit (fremden) Hunden zu einem wertvollen Erlebnis werden lassen und Hundephobien und Ängste abbauen können.

Wir geben Gruppen- oder auch Einzelstunden für alle Altersgruppen - von Kindern bis zu Senioren.

Die Gruppenkurse richten sich an Jugendzentren, Familienzentren, Kindertageseinrichtungen, Bildungswerke, Volkshochschulen etc.